INNERE MEDIZIN NESTROYHOF

ASLANTHERAPIE

Procain beeinflusst günstig den vorzeitigen Alterungsprozess und seine Folgen für die Gesundheit.

Definition

Bei der Aslan-Therapie wird das örtliche Betäubungsmittel Procain verabreicht, um den vorzeitigen Alterungsprozess und seine Folgen für die Gesundheit zu beeinflussen. Der Name der Methode geht auf die rumänische Ärztin und Gerontologin Ana Aslan zurück.

Technik und Ablauf

Das Kernstück der Aslan-Therapie sind Injektionen von zweiprozentigem Procain, die in den Muskel gespritzt werden. Die Injektionen erfolgen üblicherweise dreimal wöchentlich über einen Zeitraum von vier Wochen. Individuelle Anpassungen durch den Arzt sind möglich.

1 Kur besteht aus 10 Injektionen à 25,- Euro